arrow-dropdown Created with Sketch. arrow-solid-down Created with Sketch. bestpreis Created with Sketch. contact-blue Created with Sketch. decoration-bg Created with Sketch. decoration-horizontal1 Created with Sketch. decoration-horizontal2 Created with Sketch. kalender Created with Sketch. pdf Created with Sketch. phone-blue Created with Sketch. routen Created with Sketch. social-facebook Created with Sketch. social-google Created with Sketch. social-instagram Created with Sketch. steuerrad Created with Sketch.
0 bar
0,5 bar
1 bar
1,5 bar
2 bar
2,5 bar
3 bar
3,5 bar
4 bar
4,5 bar
5 bar
5,5 bar
6 bar
6,5 bar
7 bar
7,5 bar
8 bar
8,5 bar
9 bar
9,5 bar
10 bar
10,5 bar
11 bar
11,5 bar
12 bar
12,5 bar
13 bar
13,5 bar
14 bar
14,5 bar

Atolle - Zentral

ein "Muss" für Grossfisch-Fans

Mantas, Walhaie, Delfine ...

Nordmale - Atoll

1

Das Nordmale Atoll weist eine Vielzahl der bekanntesten Tauchgebiete der Malediven auf. Es ist zudem dank einer Meeresenge relativ gut vor Mosunen geschützt, was sich besonders positiv auf die Fischgründe ausgewirkt hat und nebenbei viele Urlaubstaucher beruhigt. Neben wunderschönen Korallenriffen können geübte Taucher hier auch an faszinierenden Steilwänden entlang tauchen.

Unterwasserleben


  • Schildkröten
  • Mantas
  • Muränen
  • Haie
  • Wahlhaie
  • Wimpelfische
  • orientalische Süßlippen
  • Makroarten

South Male Atoll

2

Südliche Atolle
Nilandhoo, Mulaku, Thaa, Laamu, Gaaf Alif, Gaaf Dhaal, Foamulak, Addu/Gan
Viele Kanäle. Viele Hartkorallen. Grossfischreiche und landschaftlich schöne Kanäle. Chancen für zahlreiche Hai-Beobachtungen: Walhaie, Graue Riffhaie, Weissspitzen Riffhaie, Hammerhaie, Zebrahaie, Seidenhaie, Schwarzspitzen Riffhaie. Seltener Tigerhaie, Fuchshaie. Grossfische wie Marline, Thunfische, Barakudas, Barsche aber auch Delfine. Schwarmfische. Je südlicher man fährt, umso weniger farbige Weichkorallen findet man. Den Süden kennzeichnen herrliche Hartkorallenriffe aus. Ein Muss für Malediven – und Grossfisch Fans!

Unterwasserleben


  • Mantas (Saison bedingt)
  • Thunfische
  • Hochseefischen
  • Schildkröten
  • Adlerrochen
  • Stachelrochen

Vaavu

3

Strömungstauchen in tiefen Wasserkanälen, um etwas schnelllebigere Haie und pelagische Aktion zu sehen, ist eins der wichtigsten und beliebten Ziele hier. Graue Riffhaie, Thunfische, Makrelen, Adlerrochen und Napoleonfische werden häufig gesehen. Und die Region umfasst auch einige der besten Standorte für Walhai, Mantas, Hammer- und Ammenhai Sichtungen.

Unterwasserleben


  • graue Haie
  • Weißspitzenhaie Barrakudas
  • Sailfisch
  • Titan Drückerfische
  • Kartoffel-Zackenbarsche
  • Adlerrochen

Meemu Atoll

4

Das "Aquarium" befindet sich im Süden des Meemu Atolls. Dieser Tauchplatz wird als Tagestour angefahren. Das Riff setzt sich aus vier kleineren Tilas zusammen, welche auf drei Meter beziehungsweise zwölf Meter Wassertiefe beginnen. Viele verschiedene Hartkorallen, Jungfisch, Napoleons, Schildkröten, große Füsilierschwärme verschiedene Barsche und Schnapper prägen das Bild dieses schönen Tauchplatzes. Sandstraßen teilen die einzelnen Tilas und die Chance auf diesen Sandflächen Weißspitzenriffhaie und Rochen anzutreffen ist sehr groß. In der Regensaison (Mai bis Dezember) sind hier öfters Mantas anzutreffen.

Unterwasserleben


  • Delfine
  • Muränen
  • Riffhaien
  • Thunfischen
  • Mantarochen
  • Walhaien und Schulen von Makrelen
  • Schildkröten

Dhaalu Atoll

5

Strömungstauchen in tiefen Wasserkanälen, um etwas schnelllebigere Haie und pelagische Aktion zu sehen, ist eins der wichtigsten und beliebten Ziele hier. Graue Riffhaie, Thunfische, Makrelen, Adlerrochen und Napoleonfische werden häufig gesehen. Und die Region umfasst auch einige der besten Standorte für Walhai, Mantas, Hammer- und Ammenhai Sichtungen.

Unterwasserleben


  • Walhai
  • Mantas
  • Hammer- und Ammenhai Sichtungen

Faafu Atoll

6

Dhaalu Atoll & Faafu Atoll

Zwei Atolle mit weitgehend unerschlossenen Tauchgebieten und archäologischen Stätten.
Die beiden Atolle Dhaalu und Faafu sind bei Tauchern sehr beliebt und sind erst seit kurzer Zeit touristisch erschlossen. Im Dhaalu Atoll hat der Archäologe Thor Heyerdahl mehrere bedeutende Stätten ausgegraben. Touristen finden die besten Juweliere der Malediven auf der Insel Ribudu.

Unterwasserleben


  • Mantas
  • Wahlhaie
  • Muräne
  • Rochen

Süd-Ari-Atoll

7

Zieht man auf der Karte des Ariatolls eine Horizontale knapp unterhalb der Insel Elaidhoo im Osten bis unterhalb der Insel Maalhos im Westen, wird der untere Part dem Süd-Ari-Atoll zugeordnet. Das Gebiet zählt zweifelsohne zu dem beliebtesten Tauchrevier der Malediven. Inseln wie Lily Beach, Ranveli, Vilamendhu, Machchafushi, Ari Beach, Sun Island, Holiday Island, Mirihi, Angaga , um nur einige zu nennen, liegen in diesem großen Areal, das um die 30 km breit und 45 km lang sein dürfte. Manche Hausriffe sind alleine einen Urlaub wert.
Ein Atoll, das von seiner Vielfalt her nur schwer zu toppen ist .

Unterwasserleben


  • Der südliche Teil lockt seit langem mit Großem: Mantas
  • Walhaien
  • Adlerrochen
  • Haien und phantastischen Riffen

North Ari Atoll

8

Das Ari- Atoll als zweitgrößtes Atoll des Landes müssen wir in Nord und Süd teilen, denn das Taucheldorado verfügt über eine Menge exzellenter Inseln und Tauchspots.
Offiziell heißt es Alif –oder Alifu- Atoll und ist mit seinen Ausmaßen von ca. 89 x30km und insgesamt 105 Inseln ein riesiges, rechteckiges Korallenriff. Verwaltungsmäßig wird es in die Nordhälfte zusammen mit dem nordöstlich gelegenen Rasdhoo-Atoll und in die Südhälfte unterteilt. Alles, was knapp unterhalb der horizontalen Linie von Ellaidhoo Richtung Westen liegt, wird dem Süden zugeordnet. Die Insel selbst sowie bekannte Namen wie z.B. Halaveli, Fesdu, Bathala, Mayafushi, Velidhu, Madoogali und die Inseln Kuramathi oder Veligandu zählen zum Norden.

Unterwasserleben


  • graue Riff-
  • weiße Riff-
  • Leopardenhaie
  • Schildkröten
  • Oktopusse
  • Stein-
  • Thunfische
  • Mantas
  • Fesdu Wrack

Rasdhoo Atoll

9

Das kleine Rasdoo Atoll, nordöstlich des Ari Atolls gelegen, bietet Tauchplätze an den Innenriffen und an spektakulären Außenriffen. Der Hammerhai-Platz Big Blue ist ideal für einen 'early-morning' und die Tauchgänge mit Mantas sorgen für unvergessliche Erlebnisse. Madivaru Corner gehört mit zu einem der schönsten Plätze der Malediven: ein großer Fischreichtum, graue Riffhaie zum Berühren nah, Schildkröten, Adlerrochen, Muränen, Mantas.... Die Korallenvielfalt ist übrigens wieder prächtig.

Unterwasserleben


  • Schildkröten
  • Adlerrochen
  • Muränen
  • Mantas

Kartenansicht

Walhai

Mantas

Clownfische

Weichkorallen

02236 5095 497
info@dolphins-tauchreisen.de

Du erreichst uns telefonisch von MONTAG bis SAMSTAG zwischen 09.00 und 18.00 UHR.
Gerne kannst du uns JEDERZEIT eine E-MAIL schicken oder einen anderen TELEFONTERMIN vereinbaren.